Bologna la dotta (die Gelehrte)

Bologna la dotta (die Gelehrte)

Im Innenhof der Basilica S. Francesco beginnt diese Tour mit der Besichtigung der Gräber von drei Glossatoren, Odofredo, Rolandino dei Romanziarchiginnasio-bologna und degli Accursi, die im 12. und 13. Jhdt. vornehmlich in Bologna die Texte des Corpus Iuris Civilis kommentierten und damit die älteste Universität der westlichen Welt berühmt machten, die im 11. Jhdt. in Bologna gegründet worden war. Anschliessend wird die Tour mit der Besichtigung von zwei wichtigen Palästen fotgesetzt: Des Palazzo dell’Archiginnasio, dem ersten Sitz der Universität bis ins 18. Jhdt. und des Palazzo Poggi, dem aktuellen Sitz der Universität und des Rektorats. In diesem Palast sind heute auch das Wissenschaftsinstitut, das die wissenschaftliche Forschung fördert, und das Europäische Studentenmuseum MEUS beherbergt, das 2009 eröffnet wurde und den Besuchern zugänglich ist.