Eine Tour durch die Gärten und Grünanlagen Ferraras

Eine Tour durch die Gärten und Grünanlagen Ferraras

Diese Tour beginnt mit einem angenehmen Rundgang auf dem Erdwall und ehemaligen Wassergraben der Renaissancestadtmauer, die die ganze Altstadt umgibt.   Hier können Sie die aus dem 15. Jahrhundert stammenden imposanten, noch gut erhaltenen Wallanlagen, so wie das Stadttor „Porta degli Angeli“ bewundern, durch das der letzte Herrscher Ferraras Cesare d™Este 1598, von Papst Clemens VIII. weggejagt, die Stadt verließ. Im Schatten von hohen Pappeln wird der Rundgang in der antiken Via Piopponi fortgesetzt, an prachtvollen und beeindruckenden Palästen aus dem 16. Jhd. vorbei, bis zum Parco Massari, dem breitesten, grünsten Stadtpark innerhalb der Stadtmauer. Dort wurden 1970 einige Szenen aus dem Roman von Giorgio Bassani „Die Gärten der Finzi-Contini“ vom Regisseur Vittorio de Sica verfilmt. Die nächsten Etappen der Tour sind der botanischen Garten und die in seiner Nähe liegende Piazza Ariostea, bevor man Wiesen, Ackerland und einen vier Hektar breiten Bio-Bauernhof erreicht, ein in Italien einzigartiger Fall innerhalb einer Stadtmauer.