Lucrezia Borgia: Die berühmte Verführerin

Lucrezia Borgia: Die berühmte Verführerin

Diese Tour ruft die Intrigen und Komplotte am Hofe der Este ins Leben zurück, die sich angeblich um Lucrezia Borgia drehten, die Tochter   vom Papst Alexander VI. 1502 heiratete Lucrezia in dritter Ehe Alfonso I d’Este,den Herzog Ferraras. Diese Tour rekonstruiert den Weg, den der Hochzeitszug am 2. Februar 1502 zurücklegte, als Lucrezia und ihr Gefolge in Ferrara einzogen: Von der Via Ripagrande, durch die Altstadt bis zur Monumentaltreppe im Herzogspalast, wo Lucrezia von ihrer Schwägerin Isabella d’Este, Markgräfin von Mantua, empfangen wurde. Auf dem Platz der Kathedrale und vor dem Uhrenturm, in dem die Wohnung für Lucrezia eingerichtet worden war, wurde am Tag vor ihrer Ankunft in Ferrara ein grosses Fest zu Ehren Lucrezias veranstaltet. Die nächste Etappe dieser Tour ist das Wasserschloss der Este, wo die Hochzeitsfeier dann fortgesetzt wurde. Unser Rundgang führt danach an der Via San Francesco entlang, zur Casa Romei, einem schönen bürgerlichen Haus aus dem 15. Jahrhundert, in dessen Nähe ein rätselhafter Mord stattfand, in den Lucrezia Borgia angeblich verwickelt war und schließlich zum Kloster Corpus Domini, das Lucrezia als ihren Lieblingseinkehrsort in Ferrara ausgewählt hatte und wo sie 1519 begraben wurde. Diese Tour endet mit der Innenbesichtigung des Palazzo Schifanoia mit seinem berühmten Freskenzyklus aus dem 15. Jahrhundert.