Tour der Delizie, der Sommerresidenzen der Este

Tour der Delizie, der Sommerresidenzen der Este

Diese Tour beginnt in Voghiera (Ferrara), wo Niccolò III. d’Este 1435 die Delizia del Belriguardo erbauen ließ. Sie wurde zur ersten Delizia, die außerhalb der Stattmauer Ferraras deliziandoci2 erbaut wurde, und sie war und ist immernoch die schönste und prächtigste von all den Delizie der Este. Heute sind noch immer die Spuren des ursprünglichen Glanzes in der Sala delle Vigne zu sehen, die mit wunderschönen Fresken ausgeschmückt ist, die Karyatiden und imaginären Landschaften darstellen. In einem Flügel des Palastes ist das Archäologische Museum untergebracht, das Fundstücke aus der römischen Nekropole von Voghenza und Voghiera ausstellt. Die Tour wird mit der Besichtigung der Delizia del Verginese in Gambulaga (Ferrara) fortgesetzt, die erst kürzlich restauriert wurde. Im Winter ist nur die Außenbesichtigung möglich. Sie diente als Sommerresidenz von Alfonso I. d’Este, der sie danach seiner Liebhaberin Laura Dianti schenkte. Der letzte Halt ist bei der römischen Kirche in San Vito d’Ostellato (Ferrara): ein schönes, einfaches, aus Ziegelsteinen erbautes Gebäude aus dem Mittelalter, das immer noch sehr gut erhalten ist.